Leitung

Professor Dr. Bernad Batinic leitet die im Jahr 2005 gegründete und am Institut für Pädagogik und Psychologie angesiedelte Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Medienpsychologie (AOM). Seit 2007 ist Batinic ebenfalls Vorstand des Instituts für Pädagogik und Psychologie.

 

Batinic studierte in Gießen Psychologie (1995), promovierte (2001) und habilitierte (2006) sich an der Universität Erlangen-Nürnberg. Er war 2003 für ein Jahr als Vertretungsprofessor an der Universität Marburg (Abteilung für Arbeits- und Organisationspsychologie) beschäftigt. Seit 2004 ist er als Universitätsprofessor an der JKU Linz tätig. Bernad Batinic war Sprecher der Professorenkurie der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und ist aktuell Mitglied verschiedener Kommissionen und Gremien der Universität Linz (Fachbereichssprecher, Senatsmitglied, Mitglied der Studienkommission Webwissenschaften usw.). Im Jahr 2015 lehnte er einen Ruf auf die W3-Professur für Psychologie an der Universität Trier, verbunden mit der Leitung des Leibnitz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ab.

 

Mit Ende seines Psychologiestudiums begann Batinic mit seinen Arbeiten zur Online Forschung. Er setzte sich besonders mit den Möglichkeiten des Internet zur Erhebung von Daten auseinander. Bereits 1994 führte er eine Online Umfrage im Usenet durch und 1995 veröffentlichte er die erste Anleitung im Internet zur Durchführung von Online Befragungen. Er war Gründungsmitglied der Deutsche Gesellschaft für Online Forschung. Bernad Batinic ist vermutlich auch der erste Forscher im deutschsprachigen Raum gewesen, der im WWW eine Umfrage realisiert hat. Neben zahlreichen Publikationen, Kongressen, Workshops und Drittmittelprojekten sind aus diesen Arbeiten heraus auch mehrere Unternehmen aufgegangen, die Batinic mit gegründet hat und an denen er als Aufsichtsrat, Beirat oder Berater mitwirkte. Bernad Batinic war einer von drei Gründern der Globalpark AG (seit 2012 Questback), der tivian GmbH und der respondi AG

 

Im Themenfeld Arbeits- und Organisationspsychologie forscht Bernad Batinic mit seinem Team insbesondere zu Aspekten der Erwerbsarbeit und Wohlbefinden. Die Datengrundlage bilden verschiedene empirische Studien, darunter eine sehr große Längsschnittuntersuchung mit mittlerweile fünf Wellen. Erkenntnisse insb. aus dieser fortlaufenden Studie sind in einer Reihe von internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht worden. Inhaltlich konnte Batinic und sein Team wiederholt die mediierende Rolle der latenten Funktionen von Arbeit nach Marie Jahoda für den Zusammenhang zwischen Aspekten der Erwerbsarbeit und Wohlbefinden aufzeigen. Zum Thema „Digitalisierung von Arbeit“ hielt er 2015 einen Keynote Vortrag auf dem Kongress der Fachgruppe „Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie“ der DGPs in Mainz.

JKU Linz | Abteilung AOM Psychologie | Altenbergerstr. 69, A-4040 Linz | E-Mail: aom@jku.at | Tel.: +43 (0) 732 2468 - 7270