Computergestütztes kooperatives Lernen (CSCL)

Effektivität von computerunterstütztem kooperativen Lernen (CSCL) mit Hilfe von asynchronen Kommunikationswerkzeugen

Im Zentrum dieses Projektes stand die Frage nach der Effektivität von asynchronen Kommunikationswerkzeugen beim kooperativen Lernen. Bisherige Forschungsergebnisse verweisen auf den positiven Einfluss von Strukturierung von Interaktion und Kommunikation auf kooperatives Lernen. Im Rahmen einer Lehrveranstaltung wurden drei asynchrone Kommunikationswerkzeuge (Weblog, Wiki und Diskussionsforum) eingesetzt. Dabei wurde davon ausgegangen, dass sich die drei Werkzeuge hinsichtlich des Grades der Strukturierung unterscheiden. Weblogs und Diskussionsforen unterscheiden sich diesbezüglich von einem Wiki. Angenommen wurde, dass Gruppen, die mit einem Weblog und Diskussionsforum lernen bessere Gruppenergebnisse erzielen als jene die mit einem Wiki die Aufgabe bewältigen mussten. Die TeilnehmerInnen der LVA mussten nach einer zufälligen Gruppeneinteilung eine identische Aufgabe entweder über ein Diskussionsforum, ein Wiki, oder ein Weblog bewältigen. Dabei wurde das Ergebnis der Gruppenarbeit ermittelt. Mit einem Online Fragebogen wurden die Zufriedenheit mit der Gruppenarbeit und die Koordination der TeilnehmerInnen erhoben, sowie das erworbene Wissen überprüft.

Computerunterstütztes kollaboratives Lernen mit Wiki, Chat und Forum. Zusammenhang von kollaborativen Lernstrategien und effektiven Gruppenergebnis.

Kollaboratives Lernen zeichnet sich durch bestimmte Aktivitäten und Strategien aus. Vermutet wird, dass Lernende mit vermehrt kollaborativen Lernstrategien bessere Gruppenergebnisse erzielen als jene die diese Aktivitäten weniger bis gar nicht zeigen. Den Lerngruppen stand ein Wiki, Chat und Forum zur Bewältigung einer Aufgabe zur Verfügung. Mittels Inhaltsanalyse wurden die Lernstrategien identifiziert. Wie vorhergesagt, erzielten die „kollaborativ Lernenden“ signifikant bessere Ergebnisse als die Gruppe der „Inhaltsdarsteller“ (jene die weniger bis gar nicht kollaborativ vorgegangen sind). Weiters wurde der Einfluss der Nutzungs- bzw. Lernstrategie auf individuelles Wissen und Gesamtleistung untersucht.

 

Laufzeit: 2004-2007

 

Beteiligte: Dr.in Tanja Jadin, Univ.-Prof. Dr. Bernad Batinic

 

Publikationen und Vorträge

  • Jadin, T. (2008). Computerunterstütztes kooperatives Lernen. Strukturierungsmaßnahmen und Lernstrategien. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller.
  • Jadin, T. & Batinic, B. (2006). Weblog und Wiki, Scenarios for Computer Supported Cooperative Learning, In A. Szücs & I.Bo (Eds.), E-Competences for Life, Employment and Innovation. „E“ is more! E-Learning Enabling Education in Evolving Europe (pp.423-425): European Distance and E-Learning Network.
  • Jadin, T. & Batinic, B. (2006, 23.5.-24.5.). Kooperatives Lernen mit Wiki und Weblogs. Effektive Lernwerkzeuge für die Universitätslehre?. Vortrag auf der Tagung „Social Skills durch Social Software“ in Salzburg.
  • Jadin, T. & Batinic, B. (2006, 14.6.-17.6.). Weblog and Wiki, Scenarios for Computer Supported Cooperative Learning. Vortrag auf der EDEN 2006 Annual Conference E-Competences for Life, Employment and Innovation in Wien.
  • Jadin, T. (2005, 16.11.-17.11.). Weblog im Einsatz bei Online-Gruppenarbeiten. Ein effektives Lernwerkzeug?. Vortrag am Workshop „Weblogs ´05. Grundlagen, Einsatzfelder, Perspektiven“ in Linz.

 

Referenzprojekt
Wenzel, M. (in Arbeit). Wikipedia und Wikibook. Nutzungsmotive von LeserInnen und AutorInnen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Linz. (BetreuerIn: Dr.in Tanja Jadin, Univ.-Prof.Dr. Bernad Batinic)

JKU Linz | Abteilung AOM Psychologie | Altenbergerstr. 69, A-4040 Linz | E-Mail: aom@jku.at | Tel.: +43 (0) 732 2468 - 7270