Intergenerational Co-located Play for Old and Young (InterPlayces)

Im Projekt InterPlayces sollen generationsübergreifende Spiel – und Interaktionskonzepte in Form eines Co-located Playgrounds für ältere und jüngere Menschen geschaffen werden, damit das Wohlbefinden und die soziale Bindung der Akteure gefördert wird. Durch InterPlayces werden vor allem ältere NutzerInnen ermutigt, außerhalb des eigenen Wohnungsumfeldes mit ihrer näheren sozialen Umgebung in Kontakt zu treten. Des Weiteren soll durch das Verwenden von intuitiven Spielinteraktionsformen die Technikakzeptanz gesteigert bzw. Nutzungsbarrieren abgebaut werden. Ein positiver Effekt auf die soziale Inklusion wird dadurch erreicht, dass mit Hilfe der spielerischen Ansätze der Dialog bzw. der Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Jung und Alt stimuliert wird.

 

Förderung: Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)

 

Budget: 242.000 € (davon JKU: 23.946 €)

 

Laufzeit: Jänner 2016 bis Juni 2018

 

Beteiligte: 

Projektleitung und -mitarbeit:

FH-Prof. Dr. Jürgen Hagler, FH-Prof. Dr. Michael Lankes und FH-Prof. Dr. Clemens Holzmann (FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH)

Projektmitarbeit:

JKU Linz: Univ.-Prof. Dr. Bernad Batinic, Dr.in Barbara Stiglbauer, Mag.a Fabiola Gattringer
NETURAL GmbH: Dr. Stephan Lechner, DI(FH) Markus Pargfrieder, Ernst Demmel und Mag.a Kathrin Hausberger
Welios Betriebs-GmbH, Science Center Wels: Mag. Michael Holl und Mag. Leo Ludick

JKU Linz | Abteilung AOM Psychologie | Altenbergerstr. 69, A-4040 Linz | E-Mail: aom@jku.at | Tel.: +43 (0) 732 2468 - 7270